Biografisches

Dr. Frithjof Schmidt ist seit Oktober 2009 Mitglied des Deutschen Bundestags, sein Wahlkreis ist in Bochum. Er wurde von der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt und ist Mitglied im Auswärtigen Ausschuss sowie stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Der promovierte Sozialwissenschaftler und Journalist lebt – mit Unterbrechungen in Italien, Frankreich und den USA – seit 1973 in Bochum. In Nordrhein-Westfalen hat er als langjähriger Landesvorsitzender der Grünen (2000 bis 2006) in der Öffentlichkeit gestanden. Als leidenschaftlicher Europäer hat er in dieser Zeit auch im Vorstand der Europäischen Grünen Partei mitgearbeitet. Das war eine besonders spannende politische Phase, in der es den Grünen gelungen ist, sich als vierte große „politische Familie“ Europas – neben Sozialisten, Konservativen und Liberalen- zu etablieren.

Von 2004 bis 2009 war er Mitglied des Europäischen Parlaments. Dort lag ein Schwerpunkt seiner Arbeit im Feld der Entwicklungspolitik und der Globalisierung von Wirtschaft und Handel. Als Vizepräsident des Entwicklungsausschusses im Europaparlament hat er erreicht, dass die Europäische Union endlich begonnen hat den Fairen Handel zu fördern. Produkte des Fairen Handels haben ein Gütesiegel, das die Einhaltung von sozialen und umweltpolitischen Standards bei der Produktion ebenso garantiert, wie einen Mindestlohn für die Produzenten. Gegen eine Unterstützung dieses Konzeptes und Gütesiegels gab es in Brüssel heftigen Widerstand verschiedener Industrielobbies. In vier Jahren harter Arbeit ist es Frithjof Schmidt als „Berichterstatter“ nicht nur gelungen einen Grundsatzbeschluss des Europaparlamentes zu erreichen, sondern anschließend auch einen Beschluss der EU-Kommission zu Förderung des Fairen Handels durchzusetzen. Das kann ein wichtiger Schritt dazu sein, den Fairen Handel als Modell für den Umbau des Welthandelssystems zu verankern.
Neben seinem parteipolitischen Engagement arbeitet Frithjof Schmidt auch als Journalist. So ist er seit vielen Jahren Mitherausgeber des in Luxemburg erscheinenden Informationsbriefes „Weltwirtschaft & Entwicklung“.

Frithjof Schmidt engagiert sich als politischer Koordinator des Arbeitskreises Internationale Politik und Menschenrechte der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bereich der internationalen Beziehungen, der Friedens- und Entwicklungspolitik und der Menschenrechte.

Seit 2014 ist er zudem stellvertretendes Mitglied in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats.

Auf lokaler Ebene vertritt er die Interessen seiner Heimatstadt Bochum und des Ruhrgebietes.